18.12.2014 – Frau Gattermayr darf wieder hoffen – Staatsanwalt ermittelt weiter!

Nachdem das Ermittlungsverfahren gegen die Volksbank Vöcklamarkt bereits im August 2014 eingestellt wurde, hat jetzt der Staatsanwalt die Ermittlungen aufgrund neuer Beweismittel wieder aufgenommen!

Die Volksbank hatte nämlich seinerzeit Frau Gattermayr mit einem geförderten Investitionskredit (BÜRGES-Kredit) “geködert”  – mit einem günstigen Zinssatz und einem Förderzuschuss –  obwohl es sich um eine reine Umschuldung handelte. Zu diesem Zeitpunkt hatte Frau Gattermayr einen ganz normalen Investitionskredit bei einer anderen Volksbank laufen.  Dieser bestehende Kredit wurde dann einfach mit dem geförderten Bürgeskredit abgedeckt.

Jeder Bankmitarbeiter mit einer Grundschulung im Kreditbereicht weiss, dass Umschuldungen  generell nicht gefördert werden.

Warum aber hat dann die Volksbank Vöcklamarkt Frau Gattermayr mit einem BÜRGES-Kredit gelockt?

Was war das Motiv der Volksbank, etwas zu versprechen, was sie sowieso nie halten kann?

Warum hat die Volksbank einen Förderungsantrag bei der BÜRGES-Bank eingereicht?

War das eine reine Alibihandlung und warum dieser “Aufwand”?

Viele offene Fragen  – wir wissen die Anworten darauf!

 

Wir wünschen Frau Gattermayr ein frohes Weihnachtsfest

und ein erfolgreiches

neues Jahr!